Du bist nicht angemeldet.

Leopold

Forum Durchsucher

  • »Leopold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Olpe

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. September 2017, 12:13

Dankeschön - ja, ich hatte keine Lust auf Papierkrieg mit der Zulassungsstelle &/oder TÜV. Ich will kein Auto kaufen, was ich vielleicht garnicht (legal) fahren darf.

Ich hab kein Problem damit, die zukünftige Kiste ein wenig aufzuhübschen, aber komplett neu aufbereiten will ich nicht und kann ich mir Finanziell auch garnicht leisten. Remscheid liegt knapp 90min entfernt, vielleicht bekomm ich das Wochenende freigeschaufelt.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Leopold, verfasst am Mittwoch, 13. September 2017, 12:13 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 5 360

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. September 2017, 11:28

Infos zur Zulassung findest Du da:
http://126forum.de/index.php?page=Lexico…lexiconID=3&c=Z

Ich empfehle für einen Anfänger aber ein Auto mit deutscher Zulassung und min. 1 Jahr TÜV.
Das erspart oft viel ärger.

Ist natürlich auch immer die Frage was Du willst. Rein sitzen und fahren oder erst mal restaurieren.

In ein paar Wochen ist unser Abschlußtreffen:
Saison Abschluss Treffen 15.10.2017

Da kannst Du Dir verschieden Autos einfach mal anschauen und im persönlichen Gespräch kann man auch besser auf Schwachstellen und Probleme beim 126 hinweisen.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Mittwoch, 13. September 2017, 11:28 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Leopold

Forum Durchsucher

  • »Leopold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Olpe

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. September 2017, 09:53

Wenn der erste eigene ein 126p werden soll - auf was muss ich achten?

Hallo,

man sagt ja "Augen auf beim Autokauf", und wie ich in meiner Vorstellung schon Erwähnt habe, ist das für jemanden, der noch nie ein Auto kaufen musste (und auch sonst nicht viel damit am Hut hat) vielleicht sehr dünnes Eis. Daher wollte ich mich hier ein bisschen schlau machen, bevor ich mir ein Auto zulege. Da ich mutig davon ausgehe, dass ihr sehr viel mehr Ahnung habt als ich, hoffe ich dass sich hier einer (oder mehrere) die Zeit nehmen, mir ein wenig auf die Sprünge zu helfen.
Gibt es 126(p)-typische Probleme, die gerne mal entstehen und auf die man besonders achten muss? Und auf was muss ich generell achten? Ich weiß immerhin schonmal, dass es sowohl eine Wasser- als auch eine Luftgekühlte Variante gibt :D und dass es schlecht ist, wenn das Bodenblech so durchgerostet ist, dass man auf die Straße schauen kann. Aber da hört es leider auch schon auf.
Ein anderes Thema ist die Zulassung in Deutschland, aber dazu gibt es sicher genug Themen hier.

Mit allerbesten Grüßen,

Leo

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Leopold, verfasst am Mittwoch, 13. September 2017, 09:53 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Ähnliche Themen

Counter:

Besucher heute: 15 136 | Besucher gestern: 9 714 | Besucher gesamt: 9 666 602 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 4 333,9 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01