Du bist nicht angemeldet.

Brandse

Ölfiltersucher

Beiträge: 2 128

Wohnort: Schwelm

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

-- E N
-
G B 2 5 1 2
E N
-
S G 3 0 0 8
  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. August 2006, 13:25

Sag ich doch!

Aber meist ist es echt so, das die Getriebe selber kaputt sind. 1. Gang und so... Das mit den Gummis kommt nicht so oft vor, wie runtergerittene Gangräder.
Signatur von »Brandse«

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brandse, verfasst am Freitag, 18. August 2006, 13:25 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


9

Donnerstag, 17. August 2006, 20:00

Schaltungsärger

:bier: Hallo Leute.
Ich wollte Euch den neuesten Stand berichten. Ich habe die beiden Schaltführungs-gummi ausgewechselt. War zwar etwas Arbeit, aber mein Flocki schaltet sich so gut wie nie zuvor. :dankes:
Ich bin der festen Ansicht, daß die meisten Getriebeschäden von einer falschen Schalteinstellung herrühren.
Vielen Dank für die Hilfe aus den Forum. :--: :uff:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Gergla, verfasst am Donnerstag, 17. August 2006, 20:00 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Zwergziege

Felgen Polierer

Beiträge: 6 895

Wohnort: Remscheid-NRW

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- R S
-
B J 7 6 H
  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. August 2006, 21:01

Hi,

du musst natürlich auch noch den schwarzen Kasten (Heizungskasten) vor dem Schaltpin ausbauen. Dazu musst Du den teppich darüber wegklappen bzw. entfernen. Da sind 2 Schrauben auf dem Tunnel und 4 Schrauben am Boden. Jeweils 2 auf jeder Seite.
Signatur von »Zwergziege« Mit freundlichen Grüßen

Christian Werner

Fiat 126 in Verde Prato 336.Gebaut 12/1975 in Turin.Erstzulassung 04/1976 in Kassel als Steinwinter 250 L. Seit 2005 in meinem Besitz :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (16. August 2007, 18:38)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zwergziege, verfasst am Dienstag, 15. August 2006, 21:01 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Brandse

Ölfiltersucher

Beiträge: 2 128

Wohnort: Schwelm

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

-- E N
-
G B 2 5 1 2
E N
-
S G 3 0 0 8
  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. August 2006, 20:47

..der bleibt auch dran hängen!

Hinten am Getriebe musst Du das Schaltzwischenstück abschrauben. Natürlich an der Schaltstange lösen.
Am Getriebe kann es dran bleiben.
Dann eben den doofen Schaltbock mit den 2 Schrauben lösen. Nun kannst Du die Schaltstange INKL. Schaltknüppel nach vorne rausschieben. (Rausklopfen...)

Gruß,
Brandse
Signatur von »Brandse«

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brandse, verfasst am Dienstag, 15. August 2006, 20:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


6

Dienstag, 15. August 2006, 18:04

Schaltungsärger

Hi Zwergziege.
Die Schrauben für den Schaltbock weiss ich wohl. Nur ich kann den Schaltbock nicht nach vorne rausschieben, weil der Schaltknüppel noch dran hängt. :wn:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (16. August 2007, 18:35)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Gergla, verfasst am Dienstag, 15. August 2006, 18:04 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Zwergziege

Felgen Polierer

Beiträge: 6 895

Wohnort: Remscheid-NRW

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- R S
-
B J 7 6 H
  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. August 2006, 12:35

Hi,
die Schrauben sind seitlich Rechts am Mitteltunnel. Unter dem Teppich.
Signatur von »Zwergziege« Mit freundlichen Grüßen

Christian Werner

Fiat 126 in Verde Prato 336.Gebaut 12/1975 in Turin.Erstzulassung 04/1976 in Kassel als Steinwinter 250 L. Seit 2005 in meinem Besitz :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (16. August 2007, 18:34)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zwergziege, verfasst am Dienstag, 15. August 2006, 12:35 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


4

Dienstag, 15. August 2006, 12:17

Schaltungsärger

Hallo Brandse.
Wenn ich Dich recht verstanden habe muß der Schaltungsblock nach vorne rausgeschoben werden. Wie demontiere ich den Schaltknüppel? Oder kommt man von Unten (Boden) an die Schraube?
:dankes: Gambel Georg.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Gergla, verfasst am Dienstag, 15. August 2006, 12:17 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Brandse

Ölfiltersucher

Beiträge: 2 128

Wohnort: Schwelm

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

-- E N
-
G B 2 5 1 2
E N
-
S G 3 0 0 8
  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. August 2006, 08:13

Zitat

Original von Tille
Die ganzen Gummis sind glaub ich nur zur abdichtung gegen Feuchtigkeit/Staub, zumindest Führen sie nichts.



---leider falsch!

Die beiden Gummis führen die Schaltstange sehr wohl, und wenn ausgenuckelt, kommt von der Links/Rechtsbewegung des Knüppels nicht mehr viel am Getriebe an...

Teppich hochklappen, Heizungsgeweih rausnehmen, Schaltzwischenstück an der Schaltstange lösen, Schaltbock an Tunnel absschrauben, alles nach vorne rausschieben.
Die beiden Gummis erneuern, etwas einschmieren, alles wieder reinbauen und Spass haben!

Gruß,
Brandse
Signatur von »Brandse«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (16. August 2007, 18:33)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brandse, verfasst am Dienstag, 15. August 2006, 08:13 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Tille

Additive-Tanker

Beiträge: 1 670

Wohnort: Tunsel

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. August 2006, 23:38

Ähnliches Problem hatte ich letzte Woche auch.
Habe nur noch 1. und 2. Gang reingekriegt.
Bei mir hatte sich das Kupplungsstück zwischen Schaltgestänge und Getriebe gelockert, nach dem Festziehen hat wieder alles wunderbar funktioniert.
Die ganzen Gummis sind glaub ich nur zur Abdichtung gegen Feuchtigkeit/Staub, zumindest führen sie nichts.
Am Besten unters Auto legen und schauen ob das Kupplungsstück lose ist, ansonsten sind rechts am Tunnel noch 2 Schrauben, an denen man die Schaltung noch etwas einstellen kann, falls nur ein Teil der Gänge reingeht.

Gruss Tille

Wie es beim Ducato funktioniert, weiss ich allerdings nicht so genau.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (16. August 2007, 18:32)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tille, verfasst am Montag, 14. August 2006, 23:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


1

Montag, 14. August 2006, 22:41

Schaltführungsgummis: Austausch nach Schaltproblemen

:mist: Hallo Leute,
seit heute bringe ich kaum mehr einen Gang rein. Ich habe die Schaltknüppel-abdeckung abgebaut, und gesehen, dass der Führungsgummi, der die Schaltstange führt (vor den Schaltknüppel) nicht mehr da ist.
Frage: Wie bringe ich einen neuen Führungsgummi in die Aussparung ?Muss die Schaltung ausgebaut werden?
Ich bin ratlos.

Gambel Georg. :wn:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (16. August 2007, 18:29)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Gergla, verfasst am Montag, 14. August 2006, 22:41 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Counter:

Besucher heute: 9 677 | Besucher gestern: 10 910 | Besucher gesamt: 21 397 374 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 5 822,81 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01