Du bist nicht angemeldet.

aat126

Administrator

Beiträge: 7 008

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

31

Montag, 30. Dezember 2019, 22:37

Da würde ich erstmal die beiden Buchsen von der Schaltstange prüfen. Eine sitzt genau unter dem Schalthebel, die andere hinten in der Karosseriedurchfürungen. Und denn "Lollopop" zwischen Getriebe und Schaltstange prüfen.

Wenn sich da etwas gelockert hat, legst Du statt dem 3ten Gang den ersten ein. Grrrrrrrrrrrrr und statt dem Rückwärtsgang den 4ten. Dann fährt das Auto natürlich vorwärts.

Edit:
Da ist eine der Buchsen zu sehen:
mein erster 126er

Edit2:
Vielleicht sitzt die Moto/Getreibeeinheit nach dem Motoreinbau jetzt schief/anders, das kann die gleichen Symptome verursachen.

arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 30. Dezember 2019, 22:32

Hallo in die Runde,
ich wollte mich nochmal für die Tipps bedanken.
Es scheinen wohl tatsächlich die O-Ringe gewesen zu sein. Die waren hart und ziemlich fertig.

Gerade dann 35 km aus der Halle nach Hause gegondelt und promt 50 Meter vorm Ziel böse Geräusche vom 3. Gang und der Rückwärstgang fährt ab sofort vorwärts. Die kleine Kiste hält einen echt auf Trab... 8) :wacko: ?( ;(
Die gute Nachricht : Die Stößelrohre sind dicht! :thumbsup:

Dann heißt es wohl demnächst mal Getriebe aufmachen. Ist ja nun auch wirklich das einzige Teil an dem Auto, das wir noch nicht angefasst haben. :rolleyes:

Liebe Grüße und euch allen einen guten Rutsch!
»arcasDA« hat folgende Datei angehängt:
  • 54.jpeg (337,31 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Februar 2021, 19:50)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arcasDA« (30. Dezember 2019, 22:38) aus folgendem Grund: .

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 30. Dezember 2019, 22:32 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 7 250

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 17. Dezember 2019, 18:47

Hylomar und ähnliches Zeugs mag ich persönlich überhaupt nicht.
Wenn man glaubt das zusätzliche Dichtung notwendig ist greife ich zu temperaturfestem Silikon - Autozubehör ca. 15€/ 75ml, Baumarkt/Heizungsbau ca 10€/500ml.
Übrigens die dünnen Dichtringe sind Hauptsächlich für Alu-Stößelrohre mit einem "geraden" Bund, die dicken Dichtringe sind für die original ausgeformten Rohre (leichte V-Form an der Dichtfläche).
Ich bevorzuge Dichtringe aus Silikon.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günther« (17. Dezember 2019, 18:47) aus folgendem Grund: ed

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Dienstag, 17. Dezember 2019, 18:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 17. Dezember 2019, 10:49

Ach, ihr seid die Besten!
Jetzt habe ich es endlich geschnackelt :D :thumbsup: - DANKE! @Günther, Bildchen sind einfach ne super Sache :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Also diese oberen Rohre sind bei mir tatsächlich offenbar dicht (kaum zu glauben, haha). Feucht sind die kurzen Rohre unterhalb des Kopfes.
Setzt ihr die dicken roten Dichtungen trocken ein oder nochmal Hylomar dazwischen?

Schöne Grüße,
Steven

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Dienstag, 17. Dezember 2019, 10:49 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 7 250

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 17. Dezember 2019, 08:43

Hier mal ein Bildchen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=21569
Bei den oberen Öffnungen im Kopf sieht man eine Nut, in diese Nut kommen die O-Ringe.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Dienstag, 17. Dezember 2019, 08:43 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Administrator

Beiträge: 7 008

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

26

Montag, 16. Dezember 2019, 23:07

Es müssen die kurzen Rohre aus dem Kopf rausgepresst werden. Hier wurde das auch schon besprochen:
Hilfe Restaurierung Fiat 126 Red Bj.? 81-83 ---Eure Tipps Tricks und Infos sind hier willkommen--.

arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 16. Dezember 2019, 22:42

Danke! Ah ok, die Rohre meint ihr...

Das heißt, ich fummel die O-Ringe in den Ecki in die Öffnungen rein und die roten Dichtungen kommen nach wie vor aufs Stößelrohr?
Oder zieh ich den O-Ring auch aufs Rohr, aber lasse ihn am oberen Ende, wo die kleine Nut ist?

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 16. Dezember 2019, 22:42 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Zahnstangenlenker

Beiträge: 2 449

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

24

Montag, 16. Dezember 2019, 22:38

hier kannst du die kurzen Rohre vom Eckkopf erkennen:
https://www.fdricambi.com/de/fiat-500/mo…cc-fiat-500-126
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Montag, 16. Dezember 2019, 22:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 16. Dezember 2019, 21:42

Danke Zwergziege. Gibt's da irgendwie ein Bild dazu?

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 16. Dezember 2019, 21:42 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Zwergziege

Felgen Polierer

Beiträge: 6 903

Wohnort: Remscheid-NRW

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- R S
-
B J 7 6 H
  • Private Nachricht senden

22

Montag, 16. Dezember 2019, 21:40

Hy,
Der Eckkopfmotor hat doch noch kleine Rohre im Kopf. Da müssen die O-Ringe rein.
Signatur von »Zwergziege« Mit freundlichen Grüßen

Christian Werner

Fiat 126 in Verde Prato 336.Gebaut 12/1975 in Turin.Erstzulassung 04/1976 in Kassel als Steinwinter 250 L. Seit 2005 in meinem Besitz :-)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zwergziege, verfasst am Montag, 16. Dezember 2019, 21:40 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 16. Dezember 2019, 21:21

Endlich trocken!?

Hello again, war ne Weile weg :D

Nachdem die kleine Knatterkiste jetzt den ganzen Sommer und Herbst über in der Garage stand, weil ich irgendwie die Schnauze voll und Sorgen mit den anderen Babies hatte, soll über die Feiertage nochmal der Motor zerlegt werden, um ihn dieses Mal endlich trocken zu bekommen.
Deshalb krame ich hier nochmal den alten Beitrag mit den Stößelrohren raus.

Ich habe immer noch nicht ganz verstanden, wohin diese O-Ringe beim Ecki müssen.
Anbei mal eine kleine Skizze :whistling: , wie das jetzt bei mir (ohne die O-Ringe) verbaut ist. Ich habe die roten Dichtinge, die in jedem Motordichtsatz sind, oben und unten auf dem Stößerohr. (Gemalt is jetzt nur oben, denn unten isses dicht).
Kommt der zusaätzlich oder stattdessen?

Danke für eure Hilfe,
Steven

PS: Brunhilde , das warst doch du vor ein paar Tagen an der Aral abends, oder?
»arcasDA« hat folgende Datei angehängt:
  • stoessel.jpg (80,95 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Februar 2021, 19:34)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 16. Dezember 2019, 21:21 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Klaus

Schneckenlenker

Beiträge: 1 480

Wohnort: Weyhe bei Bremen

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Mai 2019, 07:27

... dann sitzen oben also die herkömmliche Dichtung und der Vitonring auf dem Röhrchen?
Der O-Ring am oberen Ende, der andere Dichtring am unteren.
Signatur von »Klaus« 500forum.de/

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Klaus, verfasst am Mittwoch, 8. Mai 2019, 07:27 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 7. Mai 2019, 22:26

Hi Danke für eure Antworten,
dann sitzen oben also die herkömmliche Dichtung und der Vitonring auf dem Röhrchen?

Dass sie undicht sind, riechte ich defintiv :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Dienstag, 7. Mai 2019, 22:26 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Joge

Signalhorndrücker

Beiträge: 795

Wohnort: Werne

Diesen Fiat habe ich: keinen mehr

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. Mai 2019, 19:40

Die O-ringe sind zusätzlich. Im Zylinderkopf befinden sich 5 Bohrungen in deren oberen Teil eine Ringnut ist. An dieser Stelle dichten die O-ringe die eingeführten Röhrchen ab. Ob jene wirklich undicht sind sieht man bei abmontiertem Thermostatgehäuse , dann sind die kurzen Rohre nass und bei Heizungsnutzung riechts stark nach Öl.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joge, verfasst am Donnerstag, 2. Mai 2019, 19:40 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Klaus

Schneckenlenker

Beiträge: 1 480

Wohnort: Weyhe bei Bremen

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. Mai 2019, 08:24


Sind die O-Ringe alternativ, oder müssen die zusätzlich drauf? Wenn ja, wohin?
Die O-Ringe sind für die kurzen Rohre, die im Kopf stecken.
Signatur von »Klaus« 500forum.de/

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Klaus, verfasst am Donnerstag, 2. Mai 2019, 08:24 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

Beiträge: 135

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. Mai 2019, 23:20

O-Ringe 5 mal, vier Krümmerdichtungen, Ventildeckeldichtung und die Vergaserfußdichung.

was wurde hier vergessen....auch der Ecki brauch zehn weitere....und ...

beim ecki wurden immer meistens die o ringe vergessen,beim neu abdichten,sonst brauch man alles genau wie beim Rund



Hi in die Runde - ich hatte neulich den Kopf aus dem gleichen Grund unten, weil mein Ecki auch immer an den Stößelrohren leckt.
Jetzt lese ich aber zum ersten Mal von den O-Ringen. Bisher hatte ich immer diese hier drin:
https://webshop.fi500.com/de/fiat-500/mo…likon-10-stueck

Sind die O-Ringe alternativ, oder müssen die zusätzlich drauf? Wenn ja, wohin?

Zu allem Überfluss ist mir heute heute dann einer der Stehbolzen abgerissen beim Nachziehen der Kopfschrauben - und wenn der Kopf deshalb jetzt eh wieder runter muss, will ich ihn dieses Mal endlich dicht bekommen.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Mittwoch, 1. Mai 2019, 23:20 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Daniel1984

Forum Durchsucher

  • »Daniel1984« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Remscheid

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

---- * *
-
* H
  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Mai 2016, 10:40

:D :D

Werde ich machen.

Nach der Reparatur stelle ich mir denn kleinen Fiat ins Wohnzimmer .

Dann denke ich auch das er nicht mehr tropfen wird. :D :P

Werde alles bestellen und dann mir Gedanken machen , ob ich mich selbst dran traue . ?(

Möchte ja nicht das der Fiat danach gar nicht mehr läuft.

Will ja beim nächsten Treffen mit euch dabei sein . :thumbsup:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Daniel1984, verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2016, 10:40 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Zahnstangenlenker

Beiträge: 2 449

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Mai 2016, 07:56

Stimmt. Seit 1,5 Jahren kein einziger Tropfen....
:Frech1:
»dette ecker« hat folgende Datei angehängt:
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2016, 07:56 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


männchen

Fiat 126 Profi

Beiträge: 15 407

Wohnort: 57250 Netphen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Bosmal

- S I
-
T H * * *
S I
-
F I * * * H
  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Mai 2016, 22:30

Dann bestell lieber ein Paar mehr , denn ohne Hilfsmittel werden die neuen Ringe schnell beim einsetzen der Stösslerohre beschädigt .

höre drauf ,den letzten ecki den Joge abgedichtet hat ist heute noch bei Dette dicht.....
Signatur von »männchen« Ich bin so wie ich bin ,
die einen kennen mich ,
die anderen können mich... :-)

in Memory Tiger 05. 1994- 11.07.2018

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers männchen, verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2016, 22:30 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Joge

Signalhorndrücker

Beiträge: 795

Wohnort: Werne

Diesen Fiat habe ich: keinen mehr

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Mai 2016, 22:23

Dann bestell lieber ein Paar mehr , denn ohne Hilfsmittel werden die neuen Ringe schnell beim einsetzen der Stösslerohre beschädigt .

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joge, verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2016, 22:23 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Daniel1984

Forum Durchsucher

  • »Daniel1984« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Remscheid

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

---- * *
-
* H
  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Mai 2016, 08:33

Hallo,

dann werde ich mal bei Markhof eine Bestellung durchgeben.

Danke Jungs.
:thumbsup:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Daniel1984, verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2016, 08:33 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


männchen

Fiat 126 Profi

Beiträge: 15 407

Wohnort: 57250 Netphen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Bosmal

- S I
-
T H * * *
S I
-
F I * * * H
  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Mai 2016, 19:20

O-Ringe 5 mal, vier Krümmerdichtungen, Ventildeckeldichtung und die Vergaserfußdichung.

was wurde hier vergessen....auch der Ecki brauch zehn weitere....und ...

beim ecki wurden immer meistens die o ringe vergessen,beim neu abdichten,sonst brauch man alles genau wie beim Rund
Signatur von »männchen« Ich bin so wie ich bin ,
die einen kennen mich ,
die anderen können mich... :-)

in Memory Tiger 05. 1994- 11.07.2018

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers männchen, verfasst am Dienstag, 17. Mai 2016, 19:20 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 7 250

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:59

Entschuldigung Herr Markhof, ich wusste nicht dass Du sie im Programm hast! :thumbsup:
(habe ja seit einiger Zeit einen runden Eckkopfmotor)
Also diese Dichtungen wurden in den seltensten Fällen erneuert und der Motor ölt mit größter Wahrscheinlichkeit dort oben - wenn die Rohre außen voller Öl sind.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Dienstag, 17. Mai 2016, 17:59 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


günni

Händler des Vertrauen

Beiträge: 264

Wohnort: Hennef

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:32

gibt es z.B. hier:

Viton Ringe
Signatur von »günni« .
Viele Grüsse
.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers günni, verfasst am Dienstag, 17. Mai 2016, 17:32 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


tomate67

Schlüsselstarter

Beiträge: 454

Wohnort: Oldenburg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

O L
-
J B 1 9 7
  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:14

Oh, wenn es die wirklich sind brauchst Du einiges mehr, denn der Zylinderkopf muss dazu runter.

Also wenn es gut läuft dünne Zylinderkopfdichtung aus Kupfer, feines Nassschleifpapier, Drehmomentschlüssel, die besagten O-Ringe 5 mal, vier Krümmerdichtungen, Ventildeckeldichtung und die Vergaserfußdichung.


Wenn Dir die Stehbolzen am Zylinderkopf abreißen, so wie es mir auf einer Seite passiert ist, Stehbolzen und Kupfermutter, dazu Helicoilssatz mit Bohrer und Gewindeschneider.

Ist ein bisschen Fummelarbeit, weil man die Schrauben in Fahrtrichtung im eingebauten Zustand ertasten muss, aber mit einer Reparaturanleitung in der Hand in ein bis zwei Stunden zu schaffen(wenn keine Schraube abreißt).

Bist Du absolut sicher, dass es diese O-Ringe sind? Ich würde es erstmal mit einer neuen Ventildeckeldichtung probieren..

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers tomate67, verfasst am Dienstag, 17. Mai 2016, 17:14 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Ähnliche Themen

Counter:

Besucher heute: 19 449 | Besucher gestern: 32 997 | Besucher gesamt: 22 775 454 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 5 916,82 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01