Du bist nicht angemeldet.

Klaus

Schneckenlenker

Beiträge: 1 425

Wohnort: Weyhe bei Bremen

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 28. November 2016, 08:35


... muß noch die Schaltkulisse geändert werden.



Ich habe das so gelöst:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16935

index.php?page=Attachment&attachmentID=16936


Damit lässt sich der 5. Gang ganz normal (wie in anderen Autos auch) einlegen, ohne den Schalthebel runter drücken zu müssen und es kann nicht "aus Versehen" vom 5. in den Rückwärtsgang geschaltet werden.
Signatur von »Klaus« 500forum.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus« (28. November 2016, 08:39) aus folgendem Grund: .

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Klaus, verfasst am Montag, 28. November 2016, 08:35 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


126500

Betriebsanleitung Leser

Beiträge: 198

Wohnort: Mittelneufnach

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 27. November 2016, 23:20

Hallo Toni, da hast Du bestimmt recht.
Egal, ob das Lufi oder das BIS Getriebe....ich werde bis heute nicht verstehen, warum die damals so gewaltige Sprünge z.B. zwischen dem 2. und dem dritten Gang eingebaut haben.
Denke das war wegen der geringen Leistung so....oder?

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers 126500, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 23:20 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


der pate

Schneckenlenker

Beiträge: 1 472

Wohnort: München

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 27. November 2016, 22:23

verwendest du diese Übersetzung

1 gang 12 39

2 gang 15 31

3 gang 20 26

4 gang 39 34

5 gang 25 21

Bei diesen Übersetzungen würdest du vom 3ten in den 4ten nen 50kmh Sprung machen und vom 4ten in den 5ten nur 5kmh.
Das macht kein Sinn.

Perfekt wäre 3ter 19/27
4ter 22/24
5ter 24/21 oder 25/21
Signatur von »der pate« Il Mostro

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers der pate, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 22:23 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 27. November 2016, 22:05

Getriebe ist abgedichtet und sollte funktionieren - Öl kommt noch frisches rein.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16933
Diese Teile können dann in die Schrottkiste
index.php?page=Attachment&attachmentID=16934
Bevor das Getriebe eingebaut wird muß noch die Schaltkulisse geändert werden.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 22:05 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 27. November 2016, 21:13

Verwendet werden von 1 - 4 die original Lufti Zahnradsätze und der 5te 26 35 - wird schon so passen.....

50 Nm werden dafür angegeben.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16915
Jetzt kann die Blockierung aufgehoben werden und die Schaltgabel wieder befestigt werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16916
Die Kronenmutter der Vorgelegewelle mit Splint sichern.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16917
Im Zahnradsatz der Hauptwelle ist ein Loch in das eine Madenschraube zur Sicherung eingedreht wird.
Dazu soll mit einem Bohrer das Ende der Öffnung noch ein bisschen angesenkt werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16918
index.php?page=Attachment&attachmentID=16919
Die Madenschraube noch mit Schraubensicherung versehen und einschrauben
index.php?page=Attachment&attachmentID=16920
index.php?page=Attachment&attachmentID=16921
Jetzt noch die Rastkugeln montieren.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16921
index.php?page=Attachment&attachmentID=16923
Probehalber wird Kappe aufgesetzt. Diese muß innen doch um einiges angepasst werden (Bild vergessen) da das obere Zahnrad vom 5ten Gang erheblich streift. Die Kappe wurde mit dem Druckluftschleifer an dieser Stelle ausgefräst - mit Marker markiert und wiederholt gefräst bis alles passte.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16924
index.php?page=Attachment&attachmentID=16925
Nun wird die Schaltung aller Gänge nochmals kontrolliert.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16926
Der ebenfalls probehalber montierter Tachwellenantrieb läuft auch geschmeidig.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16927
Nachdem alles funktioniert wird die Kappe wieder abgenommen und die Dichtfläche in diesem Fall mit Dirko HT bestrichen.
Die Kappe mit Schaltwelle wieder aufgesetzt. Die Schrauben mit Schraubensicherung eingeschraubt und angezogen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16928
index.php?page=Attachment&attachmentID=16929
»Günther« hat folgende Datei angehängt:
  • DSC06297.JPG (419,32 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Januar 2019, 21:52)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 21:13 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Reserverad Putzer

Beiträge: 1 748

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 27. November 2016, 20:47

Lecko-Pfanni. Hut ab, Herr Fritsch!
Bis vorhin dachte ich, dass ich das auch mal machen werden.... Bis vorhin!
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 20:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


gropower

126er Anfänger

Beiträge: 304

Wohnort: Maria Neustift österreich

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

S E
-
1 2 6 A
  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 27. November 2016, 20:02

getriebe

verwendest du diese Übersetzung

1 gang 12 39

2 gang 15 31

3 gang 20 26

4 gang 39 34

5 gang 25 21
Signatur von »gropower« Die Durchfall haben steigen nicht ein ;(

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gropower, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 20:02 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 27. November 2016, 19:20

Nun müssen diese kleinen Dinger wieder versenkt werden. Sperrbolzen und der Sperrstift verhindern ein einlegen von zwei Gängen gleichzeitig und MÜSSEN wieder an ihren vorgeschriebenen Platz.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16899
Der erste ist versenkt und nun wird der Sperrstift mit gut Fett in die mittlere Schaltwelle eingeklebt und dann mit der Welle eingeschoben.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16900
index.php?page=Attachment&attachmentID=16901
Jetzt kann auch wieder die mittlere Schaltgabel befestigt werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16902
Der zweite Sperrbolzen wird, wie der erste, mit einem Magneten eingeführt dann mit einer Nadel gehalten und der Magnet entfernt. Nun sind die drei "Kleinigkeiten" wieder an Ort und Stelle.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16903
Jetzt kann der obere Zahnradsatz mit der neuen Schaltwelle und Gabel aufgesteckt und montiert werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16904
Hier sieht man warum die untere Schaltgabel abgeschliffen werden musste.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16906
Rückwärtsgang geht.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16907
Erster Gang geht
index.php?page=Attachment&attachmentID=16908
Zweiter Gang geht.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16909
Dritter auch.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16910
Vierter geht.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16911
Und natürlich der fünfte Gang auch. Es lassen sich KEINE zwei Gänge zur gleichen Zeit einlegen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16912
Nun habe ich die obere Schaltgabel (RW-Gang) wieder gelöst, unten den ersten Gang und oben der Rückwärtsgang eingelegt - das Getriebe ist somit blockiert und die Schrauben der Haupt- und Vorgelege-Welle können mit dem Drehmomentschlüssel angezogen werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16913
Weiter nach der Webung........
»Günther« hat folgende Datei angehängt:
  • DSC06281.JPG (381,94 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Januar 2019, 21:53)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 19:20 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 27. November 2016, 18:14

Weiter gehts:
Nun muß die oberste Bohrung erweitert werden da hier die Gehäsekappe von innen verschraubt wird.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16891
Die Teile mit Lappen abdecken und ein bisschen Fett am Bohrer verhindern ein Hineinfallen der Bohrspäne.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16892
Die Schraube passt und hat ein wenig Spiel sollte das Gewinde der Kappe nicht ganz passen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16893
Auf diesem Bild sieht man die abgedrehten Teile (unten) und die angeschliffene Schaltgabel (rechts außen).index.php?page=Attachment&attachmentID=16894
Nun montiere ich die Schaltmuffe (abgedrehte) und das untere Zahnrad vom 5ten Gang zur Probe.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16895
Alles flutscht und es kann das Ganze mit der angesetzten Schaltwelle/Gabel ein- und auf-geschoben werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16896
Natürlich auch durch die unterste Schaltgabel in das unterste Loch. Die innere Schaltgabel kann nun angeschraubt werden.
Das gelieferte Zahnrad kann auch gleich aufgeschoben werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16897
index.php?page=Attachment&attachmentID=16898
Im Anschluß wird die mittlere Schaltwelle herausgezogen....
Nach einer kleinen Pause gehts weiter......

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 18:14 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Reserverad Putzer

Beiträge: 1 748

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 27. November 2016, 08:00

Eine sehr, sehr feine Berichterstattung. Danke.
Und jetzt mach' Voran, ich bin neugierig. 8)
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 08:00 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Klaus

Schneckenlenker

Beiträge: 1 425

Wohnort: Weyhe bei Bremen

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 27. November 2016, 07:57

Die Getrieberäder sind gehärtet und stellen Hobbydreher vor eine sehr schwierige Aufgabe!
Da es beim Abdrehen der beiden Teile nicht darauf an kommt eine absolut plane Fläche zu erreichen, kann die Bearbeitung "notfalls" mit der Flex (in der Drehbank) erfolgen.
Signatur von »Klaus« 500forum.de/

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Klaus, verfasst am Sonntag, 27. November 2016, 07:57 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 26. November 2016, 23:16

Nun wird die obere Schaltgabel, die für den RW-Gang und später auch den 5ten Gang zuständig ist gelöst und herausgezogen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16882
Habe sie wieder zusammengesteckt und daneben abgelegt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16883
Jetzt kann mit einem kleinen Magneten versucht werden die erste Sperrkugel zu angeln.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16884
Erwischt, aber sie sträubt sich ein wenig.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16885
Gut erwischt und der nachfolgende Sperrstift hängt auch noch dran.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16886
Jetzt wird die mittlere Schaltgabel gelöst und die Welle ebenfalls vorsichtig herausgezogen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16887
Nun kann ich erkennen dass scheinbar bei der Erstmontage (das Getriebe ist ja eigentlich Nagel-Neu) die Bohrung ein wenig "verletzt" wurde. Deshalb lassen sich die Sperrkugeln schlecht entfernen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16888
Endlich ist es geglückt und alles ist heraußen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16889
Für Heute zum Abschluss noch ein Bild das die Teile markiert zeigt die bearbeitet oder ausgetauscht werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16890
Der rote Ring markiert den Tachowellenantrieb - muß abgedreht werden.
Der gelbe Ring zeigt die Schiebemuffe des 2ten Ganges - muß abgedreht werden.
Der grüne Ring zeigt die Schaltgabel vom 2ten Gang - muß angeschliffen werden.
Der blaue Ring zeigt das obere Zahnrad vom 2ten Gang - dieses wird ersetzt vom 5-Gang-Kit.
An der Stelle vom braune Ring kommt eine neue Schaltwelle mit zwei Schaltgabeln, eine für den RW-Gang (originale Gabel) die andere für den 5ten Gang.
Die Getrieberäder sind gehärtet und stellen Hobbydreher vor eine sehr schwierige Aufgabe!

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Samstag, 26. November 2016, 23:16 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 26. November 2016, 21:22

Endlich liegt das Getriebe im Keller:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16869
Das Öl ist bereits abgelassen, der obere Deckel geöffnet und nun kommt die Kappe dran:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16870
Zuerst mal den Tachowellenantrieb ausbauen, ein wenig reinigen und gleich die Stehbolzen vom Tachoantrieb und vom Kupplungsseilhalter herausdrehen da die Teile an der neuen Kappe verwendet werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16871
index.php?page=Attachment&attachmentID=16872
index.php?page=Attachment&attachmentID=16873
Ich habe die Stehbolzen gereinigt und mit Schraubensicherung gleich in die neue Kappe eingeschraubt. Da brauch ich später nicht suchen....
index.php?page=Attachment&attachmentID=16874
Jetzt wurde die Kappe abgeschraubt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16875
Dann bin ich dem Hinweis vom Ralf (Forum 500) gleich nachgegangen und habe die Fräsung der Kappen nachgemessen.
Die neue Kappe muß zumindest OHNE Dichtung verbaut werden!
index.php?page=Attachment&attachmentID=16876
Die Stehbolzen für die Kappe können auch gleich entfernt werden (Schrauben sind im Set enthalten)
index.php?page=Attachment&attachmentID=16877
Die Sicherungssplinte der Kronenmuttern werden auch entfernt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16878
Im Anschluß kann die Halteplatte der Rastkugeln entfernt werden. Diese Teile sind für die Rastung der Schaltwellen zuständig.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16879
Darunter kommen drei Federn zum Vorschein....
index.php?page=Attachment&attachmentID=16880
.....danach drei Kugeln die hier mit einem Magneten "gefischt" wurden. Auf die Kleinteile gut aufpassen - sie werden wieder benötigt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16881

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Samstag, 26. November 2016, 21:22 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


gropower

126er Anfänger

Beiträge: 304

Wohnort: Maria Neustift österreich

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

S E
-
1 2 6 A
  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 24. November 2016, 18:38

5 gang

hab mir einenprüfstand fürs getriebe gebaut um die Funktion

vom getriebe zu überprüfen

brauch vorne keine feder schaltkamm und den ganzen kram mehr :thumbup:
Signatur von »gropower« Die Durchfall haben steigen nicht ein ;(

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gropower, verfasst am Donnerstag, 24. November 2016, 18:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. November 2016, 18:16

Kommt ja auch noch.......
Aber bei mir gehts Zach..... :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Donnerstag, 24. November 2016, 18:16 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


gropower

126er Anfänger

Beiträge: 304

Wohnort: Maria Neustift österreich

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

S E
-
1 2 6 A
  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. November 2016, 18:07

5 gang getriebe

hab einen 5 gang eingebaut und vorne alles rausgeschnitten

funkt top
»gropower« hat folgende Datei angehängt:
  • 5 Speed 005.JPG (2,39 MB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Januar 2019, 21:54)
Signatur von »gropower« Die Durchfall haben steigen nicht ein ;(

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gropower, verfasst am Donnerstag, 24. November 2016, 18:07 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. November 2016, 17:42

Bin immer noch mit den Vorarbeiten beschäftigt......
Zur Arbeitserleichterung hab ich mir etwas gegönnt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16820
Das ist ein Zweiradheber, kann bis 135 kg belastet, als Hocker verwendet, als Barhocker verwendet, Aufstehhilfe und auch als Motor/Getriebeheber verwendet werden.
Also das Gerät im Schwerpunk der Antriebseinheit untergestellt und aufgebockt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16821
Dann den Getriebehaltebügel lösen. Ebenso die Sicherung (Spannschloß) am Motor und die komplette Einheit nach hinten/unten herausgefahren.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16822
Ganz praktisch von Bodennähe (39 cm) bis in eine Höhe von 90 cm - also für groß und klein verwendbar.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16823
index.php?page=Attachment&attachmentID=16824
Ein Gummi gerissen.......Der neuere natürlich!
index.php?page=Attachment&attachmentID=16825
Anlasser auch abgeschraubt, alle anderen Schrauben gelöst.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16826
...und runter mit dem Getriebe.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16827
Den Motor hab ich mit einem Spanngurt gesichert.....
index.php?page=Attachment&attachmentID=16828
Die mitgelieferten Haken sind leider um 2 cm zu kurz.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16829
Noch schnell die Ablassschraube geöffnet damit das Getriebe richtig ausbluten kann.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16830

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Donnerstag, 24. November 2016, 17:42 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. November 2016, 13:50

Ich bin noch immer mit dem Ausbauen beschäftigt:
Anhängekupplung lösen und abnehmen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16814
Schaltlasche ausbauen und Tachowelle lösen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16815
Kupplungsseil lösen und aushängen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16816
Hecktraverse lösen und Motor sichern:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16817
Nun auch noch den Schaltstock mit Schaltkulisse ausbauen da diese auch geändert werden muß.
index.php?page=Attachment&attachmentID=16818
index.php?page=Attachment&attachmentID=16819

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Donnerstag, 24. November 2016, 13:50 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


der pate

Schneckenlenker

Beiträge: 1 472

Wohnort: München

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. November 2016, 08:05

@ Toni

Oder man die Auflagefläche des Schraubenkopfes schräge anschleifen muß, damit die Schaltgabel 1. Gangrad sich richtig positioniert......


Ja hatte ich auch schon. :)
Wie gesagt es gibt nichtso was es nicht gibt.

Aber bringen alle Getriebe mit.
Ob 4gang H Schaltung.
6gang H oder Sequenziale
Signatur von »der pate« Il Mostro

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers der pate, verfasst am Donnerstag, 24. November 2016, 08:05 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Fiatos

Sportauspuff Blender

Beiträge: 4 048

Wohnort: Pinneberg

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 23. November 2016, 23:00

@ Toni

Oder man die Auflagefläche des Schraubenkopfes schräge anschleifen muß, damit die Schaltgabel 1. Gangrad sich richtig positioniert......
Signatur von »Fiatos« Bilder vom Alfa 126

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Fiatos, verfasst am Mittwoch, 23. November 2016, 23:00 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


der pate

Schneckenlenker

Beiträge: 1 472

Wohnort: München

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. November 2016, 07:54

Nur als Anmerkung.
Bei jeder neuen Produktion kommen neue Überraschungen dazu.
Sprich manchmal kann es sein, das an der schaltstange 2gang man die bohrung der Gabel mit einem langloch ein wenig bearbeiten muss.
Signatur von »der pate« Il Mostro

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers der pate, verfasst am Mittwoch, 23. November 2016, 07:54 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


BISschen Auto

126er Anfänger

Beiträge: 273

Wohnort: Wittgenstein

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 BIS

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 22. November 2016, 23:50

Also..., Günther, ich kenne Dich ja nicht persönlich, aber Dir gehört mein allergrößter Respekt! Sowohl dein Fachwissen, als auch die Art der Formulierungen, allererste Sahne. Die Ausstattung auf den Bildern ist auch mehr als O.K..
Da ich nicht soviel Zeit für das Hobby Fiat 126 habe um Richtung Süden zu kommen, hoffe ich wir lernen uns mal bei Thorsten kennen.
Habe jetzt, seid meiner Mitgliedschaft im Forum vielleicht 10 Personen gefunden die ich als harten Kern des Forums bezeichnen möchte.
Paar davon habe ich schon bei Thorsten kennenlernen dürfen, aber da gäbe es noch ein paar mehr die hier erwähnt werden müssten. Wenn ich jetzt anfange weitere Namen zu nennen, werde ich wohl den ein oder anderen "verprellen", deshalb sage ich mal pauschal, DAS HIER IST EINE TOLLE TRUPPE
!!!!!! Wenn mein jetziger Fiat mal fertig ist muss ich unbedingt mal zu einem Treffen kommen!

Also an den "harten Kern", macht weiter so...

Gruß Thomas
Signatur von »BISschen Auto« Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwärtskommen - fürchte Dich nur vor dem Stehenbleiben.
Die Langsamkeit bietet die Chance, das, was wir tun, auch zu erleben 8o

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BISschen Auto, verfasst am Dienstag, 22. November 2016, 23:50 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

  • »Günther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 22. November 2016, 18:43

5-Speed

Jetzt geht's los.
Wie bereits angekündigt habe ich vor einen fünften Gang in das Getriebe einzubauen.
Es geht allerdings nicht so schnell voran.
So wird es unter der Gehäusekappe mal aussehen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16792
Aber erst klemmen wir die Batterie ab. Und zwar zuerst den Minuspol, wegen versehentlicher Masseberührung:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16793
Das Auto steht bereits auf dem Heber und die Unterstellböcke sind bereit:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16794
Ich habe mich entschieden die Antriebseinheit komplett auszubauen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16795
Alle Anschlüsse wurden vom Motor gelöst:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16796
index.php?page=Attachment&attachmentID=16798
Dann wurden die Antriebswellen gelöst:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16799
....und der Grüne auf die Unterstellböcke abgestellt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=16800
index.php?page=Attachment&attachmentID=16801

Fortsetzung folgt..... :D
»Günther« hat folgende Datei angehängt:
  • DSC06212.JPG (366,54 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. November 2016, 19:43)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Dienstag, 22. November 2016, 18:43 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


AHERL

Signalhorndrücker

Beiträge: 703

Wohnort: München

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 13. November 2016, 21:38

Das passt ja, das bei meinem braunen das Getriebe raus gefallen ist. :spass:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AHERL, verfasst am Sonntag, 13. November 2016, 21:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


männchen

Fiat 126 Mechaniker

Beiträge: 14 582

Wohnort: 57250 Netphen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Bosmal

S I
-
T B * * *
S I
-
F I * * * H
  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 13. November 2016, 21:29

Ja Thorsten, es wurden zwei geliefert - aber es bleiben alle drei five-speed im Oberbayerischen Raum........
....jedenfalls bis zum Eifeltreffen - dann sind sie in der Eifel..... :D

dann machen wir das vor der eifel.....ich brauch in gewohnten raum stunde ....und ihr tut schlafen ..lol
frage nur bei wehm baue ich es aus lol...
Signatur von »männchen« Ich bin so wie ich bin ,
die einen kennen mich ,
die anderen können mich... :-)

in Memory Tiger 05. 1994- 11.07.2018

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers männchen, verfasst am Sonntag, 13. November 2016, 21:29 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Ähnliche Themen

Counter:

Besucher heute: 145 | Besucher gestern: 2 969 | Besucher gesamt: 10 842 213 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 4 816,05 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01