Du bist nicht angemeldet.

DaXeM

Forum Neuling

  • »DaXeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Dresden

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 RED

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 27. November 2018, 09:13

Haha ja ich auch... :D
Dank dir, den "Reperatur Handbuch Teil Motor" hab ich so noch nicht gesehen!

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaXeM, verfasst am Dienstag, 27. November 2018, 09:13 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 6 638

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

12

Montag, 26. November 2018, 15:54

Einen explodierten Motor hab ich...........

Vielleicht hilft aber das eher: https://www.magentacloud.de/share/2ijeeuetug

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Montag, 26. November 2018, 15:54 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


DaXeM

Forum Neuling

  • »DaXeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Dresden

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 RED

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 26. November 2018, 14:32

Hat jemand von euch eine motor explosions Zeichnung für mich? :)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaXeM, verfasst am Montag, 26. November 2018, 14:32 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


DaXeM

Forum Neuling

  • »DaXeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Dresden

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 RED

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 18. November 2018, 01:47

Vielen Dank euch! Die Antworten sind echt klasse! :D

Momentan sieht es so aus, dass ich die Achswellen in der Werkstatt tauschen lassen werde.
Dank dir dette für die Anleitung, vielleicht leg ich die noch ausgedruckt mit bei...kann sicher nützlich sein auch wenn die
Jungs Profis sind :D

Zwecks der Motordichtungen werde ich wohl das Lüftergehäuse mitnehmen und gleich das Thermostat mit instand setzen,
so das die Profis quasi den "Kern" vom Motor machen.

Bekommt man die Linke Seite vom Kühlergehäuse abgebaut ohne an den Ventilen großartig was ab zu bauen?

Liebe Grüße :)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaXeM, verfasst am Sonntag, 18. November 2018, 01:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 5 980

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 16. November 2018, 18:17

Wegen dem dritten Gang, schau mal da:
Hilfe 3. und 4. Gang funktionieren nicht

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 18:17 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


männchen

Fiat 126 Mechaniker

Beiträge: 14 464

Wohnort: 57250 Netphen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Bosmal

S I
-
T B * * *
S I
-
F I * * * H
  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 16. November 2018, 17:34

Des weiteren ist der Eingang vom Schaltgestänge ins Getriebe undicht, hat etwas Spiel und "flutscht" nicht so richtig. Ist das normal?
Er meinte man könnte es aufbohren und eine andere art Dichtung einsetzen... (?)


das würd ich nicht machen ,ich würde mir aber den Lolli mal anschauen ,das ding zwischen Getriebe und Schaltung ,und tropfen an dem Getriebe an der manschette ist nix schlimmes
Signatur von »männchen« Ich bin so wie ich bin ,
die einen kennen mich ,
die anderen können mich... :-)

in Memory Tiger 05. 1994- 11.07.2018

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers männchen, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 17:34 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Reserverad Putzer

Beiträge: 1 701

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 16. November 2018, 16:36

Du kannst gut im "Mutterforum" stöbern. Dort gibt es schöne Anleitungen:

Achswellenmanschetten wechseln


Antriebswellen wechseln

Zu deinen Fragen:


"Besteht außer den 4 Schrauben noch eine weitere Verbindung mit Verzahnung zum Rückdämpfer am Rad?"
Antwort: Nein


"Er meinte man könnte es aufbohren und eine andere art Dichtung einsetzen... (?)"
Ich würde da nix aufbohren (lassen). Da gibts es Simmerringen / Gummidurchführungen usw. Stöber mal hier nach: klick
Oder rufe ihn einfach mal an.

"Drittens meinte er, dass man zum Antriebswellentausch das Getriebe weiter auf machen müsste, stimmt das"
Antwort: Stimmt. Siehe oben "Antriebswellentausch"

"Gibt es eine Anleitung zum Motor Dichtungen tauschen hier im Forum?"
Antwort: Nö, aber mach mal, fange mal an.
Hier wird dir prima geholfen. Das ist alles kein Hexenwerk. Gehe mit etwas Vorsicht und Obacht an die Sache ran. Mache Fotos, und stelle viele Fragen hier.
Hier wird dir geholfen.
Freundlich und informativ.

Dette :50:
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 16:36 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


DaXeM

Forum Neuling

  • »DaXeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Dresden

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 RED

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 16. November 2018, 14:53

Update

Danke euch! es war tatsächlich ein Schiebestück!

War gerade in der Werkstatt und habs mir mal angeschaut.

Die Verzahnung von der Antriebswellen zum Schiebestück auf der rechten Seite ist vollkommen rund, das wird es wohl sein.
Besteht außer den 4 Schrauben noch eine weitere Verbindung mit Verzahnung zum Rückdämpfer am Rad?
Die hab ich mir nämlich garnicht angeschaut... :/

Die linke Seite sieht noch annehmbar aus. Der Mechaniker meinte es wäre sinnvoll die trotzdem zu tauschen. Macht das Sinn?

Des weiteren ist der Eingang vom Schaltgestänge ins Getriebe undicht, hat etwas Spiel und "flutscht" nicht so richtig. Ist das normal?
Er meinte man könnte es aufbohren und eine andere art Dichtung einsetzen... (?)

Drittens meinte er, dass man zum Antriebswellentausch das Getriebe weiter auf machen müsste, stimmt das oder kann man das auch "von außen"?

Neue Dichtungen für Motor und Getriebe, Vergaser sauber machen und neue Thermostatklappe (Hat sich an der Linken Aufhängung völlig durchgearbeitet) stehen auch noch an. Gibt es eine Anleitung zum Motor Dichtungen tauschen hier im Forum? würde gerne wissen ob ich als Laie das hin bekomme oder ob ich es in der Werkstatt machen lassen sollte...

Vielen Dank soweit!

Liebe Grüße aus Dresden :/

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaXeM, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 14:53 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 6 638

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. November 2018, 14:27

Wenn man das Getriebe ausbaut, muß man das Schiebestück vom Ruckdämpfer lösen.
Nebenbei:diese Teile sind nicht im Getriebe sondern außen an den Achsschwingen.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 14:27 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


DaXeM

Forum Neuling

  • »DaXeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Dresden

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 RED

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. November 2018, 10:51

Ich denke das mit dem dritten Gang ist vielleicht eine andere Sache war allerdings der Ursprung dachdem es nicht mehr ging.
Wo finde ich die beiden Sachen am getriebe?
Wenn ich dann in der Werkstatt bin, hab ich zum ersten mal den Motor und das Getriebe "zum anfassen" vor mir, bis jetzt ist das alles sehr theoretisch :'D
Deshalb hab ich ihn (den Fiat) ja auch in die Werkstatt gegeben, hab aber das Glück das ich auch mit dabei sein kann.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaXeM, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 10:51 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 6 638

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. November 2018, 10:47

Wie aat schreibt: Schiebestück oder Ruckdämpfer!
Wes anderes kommt nicht in Frage.
Wenn die Werkstatt das Getriebe ausgebaut hat, sollten die es gesehen haben!
Der dritte Gang ist ein "Einstellungngsproblem"

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 10:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 5 980

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. November 2018, 10:40

Gänge gehen alle rein, nur wenn ich die Kupplung kommen lasse gibt es ein Mechanisches Rattern (wie wenn ein Zahnrad nicht richtig greift)
welches von Gang zu Gang höher und schneller wird. Das Auto bewegt sich keinen Zentimeter...


Dabei würde ich auf Schiebestück oder Rückdämpfer aussen an der Antriebswelle tippen.
Das passt aber nicht zu dem Problem mit dem 3ten Gang.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 10:40 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


DaXeM

Forum Neuling

  • »DaXeM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Dresden

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 RED

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. November 2018, 10:34

Getriebeschaden, Differential oder Schaltung?

Hallo Leute,

nachdem wir nun Kleinstarbeiten geschafft hatten und eigentlich nurnoch der Vergaser an stand...

Der dritte Gang ging manchmal schwer rein (Zahnausfall)
Dann ging vor 3 Wochen garnichts mehr.

Gänge gehen alle rein, nur wenn ich die Kupplung kommen lasse gibt es ein Mechanisches Rattern (wie wenn ein Zahnrad nicht richtig greift)
welches von Gang zu Gang höher und schneller wird. Das Auto bewegt sich keinen Zentimeter...

Nun kam gerade die Info, dass meine Werkstatt Motor und Getriebe draußen hat, aber nichts gefunden hat.
Die Gänge lassen sich schalten und die Kupplung geht auch.

Mein Tipp war bzw. ist das Differential und das Kegelrad...ergibt das Sinn?

Fällt euch noch was anderes ein? Vielleicht etwas zwischen Schaltknauf und Getriebe was so ein Geräusch fabrizieren kann?

Fahre gleich in die Werkstatt und schau es mir mal an.

Liebe Grüße
Daxem

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaXeM, verfasst am Freitag, 16. November 2018, 10:34 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Ähnliche Themen

Counter:

Besucher heute: 330 | Besucher gestern: 2 844 | Besucher gesamt: 10 760 492 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 4 782,1 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01