Du bist nicht angemeldet.

Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 7 213

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

17

Montag, 8. November 2021, 22:07

.....und meiner hat seit ewigen Zeiten (10 Jahre) den Gersl-KAT.
index.php?page=Attachment&attachmentID=23383

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Montag, 8. November 2021, 22:07 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 6 942

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

16

Montag, 8. November 2021, 21:04

Lambdasonde gab es beim ELX auch nicht.

Ich hab lannnnge suchen müssen, bis ich einen Prüfer gefunden hab, der mir bei meinem ELX die grüne Plakette eingetragen hat.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Montag, 8. November 2021, 21:04 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


MadC

Forum Durchsucher

  • »MadC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Heidelberg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- H D
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

15

Montag, 8. November 2021, 20:53

Super. Vielen Dank für die Erläuterungen zu den Scheinwerfer-Relais. Das leuchtet mir ein (bald dann wahrscheinlich auch im wahrsten Sinne des Wortes).
Da ich die Relais ja schon rumliegen habe, werde ich diese dann vermutlich demnächst mal nachrüsten; ist sicher kein Hexenwerk.

Auch die Erläuterung bezüglich des Ventilspiels leuchtet mir ein. Solange sich das (nur) längt und ich immer mal wieder nachstellen muss, kann ich damit leben.
Doof wäre, wenn ich die Ventile irgendwann aus dem Zylinder fischen müsste. Was die Umweltzonen anbelangt vertraue ich da langsam nicht mehr so ganz drauf, dass wirklich nur der ruhende Verkehr geprüft wird und leider kann ich auch nicht überall auf Privatgrund parken. Ich denke, der Katalysator wird da sicher eine dauerhaftere Lösung.

ELX-Modelle mit Lambdasonde haben ja häufig auch eine grüne Plakette. Ich hatte mir ursprünglich sogar mal überlegt, ob es nicht interessant wäre einen ELX-Motor zu organisieren und einzubauen. Der hätte dann die elektronische Zündung (Nanoplex) ab Werk und auch die Lambda-Regelung wäre schon integriert. Nur sind die gar nicht so einfach zu bekommen und dann bliebe ja trotzdem die Frage der Eintragung. Als ich auf eine neuwertige Kat-Anlage zum vertretbaren Preis stieß entschied ich mich folglich für die Nachrüstung von G-Kat und HEYoPLEX. Trotzdem überlege ich noch, ob und wie ich den alten Motor wieder ausbaue und/oder, ob ich ihn nicht besser doch gegen einen ELX-Motor tausche. Mal schauen.

Herzlichen Dank jedenfalls schon mal für eure Anregungen, Erläuterungen und Vorschläge.
Signatur von »MadC« Mit besten Grüßen aus dem Südwesten

Mathias

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MadC, verfasst am Montag, 8. November 2021, 20:53 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 6 942

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

14

Montag, 8. November 2021, 13:02

Genau, original geht der Strom von der Batterie > Zündschloss > Lenkstockschalter > Lichtschalter > Scheinwerfer.

Durch den "langen Weg" bzw. die vielen Bauteile ist der Spannungsabfall relativ groß.

Mit den Relais geht der Strom Batterie > Relais > Scheinwerfer.

Durch den "Kurzen Weg" kommt mehr Strom beim Scheinwerfer an und auch die original Bilux werden schon deutlich heller.

Ob jetzt Relais oder Light-Booster ist, denke ich egal.

Bei meinen 126 hab ich die Relais nachgerüstet. Von den Light-Booster hatte ich mir auch ein paar bestellt und einen Satz davon in meinen 92er Ducato eingebaut. Funktioniert auch super.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Montag, 8. November 2021, 13:02 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 7 213

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. November 2021, 12:59

.......weil der Strom nicht erst über den Schalter am Armaturenbrett laufen muss. Verstehe ich das richtig?

Das Problem ist nicht der Lichtschalter sondern der Lenkstockschalter. Zusätzlich kann das Zündschloß auch Probleme machen.
Zündschloß schaltet ja auch das Licht (jedenfalls beim Seilzugstarter).
Die Kontakte im Lenkstock und im Zündschloß sind nicht sonderlich gut zu wechseln, verschmutzen/korrodieren im Laufe der Zeit.
Dadurch erhöht sich der Kontaktwiderstand > Spannungsabfall > das Licht leuchtet nicht mehr so hell .

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Montag, 8. November 2021, 12:59 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


MadC

Forum Durchsucher

  • »MadC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Heidelberg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- H D
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

12

Montag, 8. November 2021, 12:39

Wenn Du die HEYoPLEX bestellt, kannst Du auch die mitbestellten:
https://www.heytech-shop.de/epages/61828…/Products/50100
Die habe ich in meinen Ducato eingebaut, funktioniert auch super.


Danke für die Tipps. Die HEYoPLEX habe ich tatsächlich sogar schon verbaut, trotzdem würde ich mich zwecks Light-Booster und Lichtrelais noch mal etwas schlauer machen. Ich habe sogar noch den Relais-Satz für H4-Birnen rumliegen, der sicher leicht zu montieren sein sollte. Bislang hielt ich es auf grund der geringen Differenz von Bilux zu H4 (45 zu 55 W, wenn ich das recht erinnere) nicht für notwendig, funktionierte es doch allein durch den Austausch der Scheinwerfer selbst eigentlich ganz gut.
Wie ich das verstehe, bekomme ich durch die Relais bzw. den Booster noch etwas mehr Lichtausbeute am Scheinwerfer, weil der Strom nicht erst über den Schalter am Armaturenbrett laufen muss. Verstehe ich das richtig?

Die HEYoPLEX war auf jeden Fall die richtige Entscheidung und auf die Umrüstung auf H4 brachte eine deutlich bessere Lichtausbeute. Vielleicht kann ich das ja tatsächlich durch die Relais noch etwas weiter verstärken.

Danke!!!
Signatur von »MadC« Mit besten Grüßen aus dem Südwesten

Mathias

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MadC, verfasst am Montag, 8. November 2021, 12:39 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Zahnstangenlenker

Beiträge: 2 413

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 6. November 2021, 08:38

Toll geschriebene Geschichte(n).
Danke fürs erzählen und viel Spass mit der kleinen roten Rakete.
140km/h finde ich schon beachtlich!
Dette :50:
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Samstag, 6. November 2021, 08:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


AHERL

5. Gang Sucher

Beiträge: 1 273

Wohnort: München

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 5. November 2021, 22:27

Viel Spaß und viele schöne Kilometer mit dem kleinen !

Wegen Umweltzone.
Die wird normal nur "im Ruhenden Verkehr" kontrolliert. Also beim Parken. Auf privaten Parkplätzen, da gibt es keine Politesen. ;) Also nicht am Straßenrand parken.
So mach ich es in München. ;) 8) :thumbsup: 8)

Wegen Ventielspiel und "Es zieht sich komischerweise trotz Kontern immer wieder leicht zu,"
Luftgekühlte Motoren haben große Temperatur schwankungen und spitzen.
Dadurch längen sich die Ventielschäfte mehr.
Deswegen verkleinert sich das Ventielespiel schneller.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AHERL« (5. November 2021, 22:27) aus folgendem Grund: 1

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AHERL, verfasst am Freitag, 5. November 2021, 22:27 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Zuffi

Fiat-Meccanico

Beiträge: 179

Wohnort: Echzell

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 5. November 2021, 15:36

An "Spaß an der Sache" scheint es ja nicht zu fehlen, so soll es sein! :thumbup:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zuffi, verfasst am Freitag, 5. November 2021, 15:36 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Anna

Motorhauben-Aufsteller

Beiträge: 987

Wohnort: Bonn

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 5. November 2021, 14:38

:respekt:
Signatur von »Anna«

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Anna, verfasst am Freitag, 5. November 2021, 14:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


nachtnebel

126er Anfänger

Beiträge: 287

Wohnort: Maitenbeth

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- W S
-
Q 6 6 H
  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. November 2021, 23:13

klasse Projekt und toll geschrieben!

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers nachtnebel, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 23:13 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 6 942

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. November 2021, 21:46

Schönes Projekt :daumhoch:

brachte die Scheinwerfer auf H4.

Dann solltest Du unbedingt Relais nachrüsten, z.B.
https://webshop.fi500.com/de/fiat-500/sp…nzte-stueckzahl
Die habe ich schon mehrfach eingebaut.
Klarglasscheinwerfer


Wenn Du die HEYoPLEX bestellt, kannst Du auch die mitbestellten:
https://www.heytech-shop.de/epages/61828…/Products/50100
Die habe ich in meinen Ducato eingebaut, funktioniert auch super.

Umbauten und H-Kennzeichen kommt halt immer auf den Prüfer an.
Mit Deinen Umbauten hätte ich bei meinem Prüfer kein Problem.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 21:46 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


MadC

Forum Durchsucher

  • »MadC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Heidelberg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- H D
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. November 2021, 21:22

Vorher galt es natürlich, den Wagen auch optisch noch ein wenig aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken. War alles gründlich poliert, die Fenster gereinigt und der Innenraum ausgesaugt, das Reserverad richtig fixiert, der Wagenheber festgeschnallt und auch sonst alles schön geputzt, konnte der Wagen guten Gewissens vorgeführt werden. Es war endlich soweit. So konnte sich der kleine wirklich sehen lassen.

Begeistert von dem Wagen und voller Erinnerungen, nahm der Prüfer den Wagen dennoch genau unter die Lupe und fand tatsächlich noch zwei kleinere, aber weniger relevante Roststellen an den Schwellern und einen leicht ölfeuchten Motor; alles noch im Rahmen. Nach knapp 4 Monaten und gefühlten Jahren, in denen ich fast jede freie Minute in der knapp 50 km entfernten Werkstatt verbrachte, war nicht nur mein Mechaniker froh, dass endlich wieder Platz auf der Bühne wurde, sondern ich umso mehr: der kleine hat die Hauptuntersuchung (mit geringen Mängel zwar, aber doch immerhin endlich) bestanden. Nun stand der Zulassung nichts mehr im Wege und natürlich ließ auch diese nicht lange auf sich warten. Wenige Tage nach der erfolgreichen HU bekam ich Ende Juli 2020, mitten in der Corona-Sommerpause endlich einen Termin und der kleine rote Flitzer je ein Kennzeichen an beiden Enden. Endlich ging es raus auf die Straße.

Nach und nach zeigten sich dort weitere „Kleinigkeiten“ wie das undichte Dachfenster und das undichte Dach, der schwache Motor, der hohe Kraftstoff- und Ölverbrauch, Probleme mit der Zündung, … es ging weiter, wie es begonnen hat. Zu den neuen Zündkerzen kam nun auch eine neue Zündspule, ein neuer Zündverteiler und vieles mehr. Am Ende entschloss ich mich, den ganzen Motor gegen einen Rundkopf-Austauschmotor zu ersetzen, eine elektronische Zündung vom Typ HEYoPLEX samt Zündspule eines Fiat Cinquecento, eine Spannungsanzeige zur Überwachung der Batterieladung und weitere Kleinigkeiten nachzurüsten. Die bulligen Kunststoffstoßstangen habe ich durch stilechte Chromstoßstangen der ersten Serie ersetzt, für die zusätzlichen Leuchten am Heck (Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer) eine maßgefertigte und hochglanzpolierte Aufnahme aus Edelstahl gebastelt und an die Stoßstangenhalterung geschweißt.

Mittlerweile läuft der kleine echt gut. Das Ventilspiel will immer mal wieder geprüft und nachgestellt werden. Es zieht sich komischerweise trotz Kontern immer wieder leicht zu, was sich an gestiegenem Verbrauch und sinkender Leistung bemerkbar macht. Alles in allem läuft der kleine rote Flitzer jetzt aber echt gut; bergab mit Rückenwind kam ich schon fast auf 140, in der Ebenen läuft er bis etwa 120 sauber und rund (wobei ich mich meist bei ca 100 - 110 Reisegeschwindigkeit einpendle, das ist nicht ganz so laut), in den Hügeln braucht er dann aber als doch noch ein wenig Anlauf. Mein kleiner roter Fiat macht einen Heidenspaß und ist mittlerweile Teil der Familie geworden. Nur mit den Umweltzonen habe ich angesichts fehlender grüner Plakette noch so meine Problemchen, aber das lässt sich hoffentlich auch bald lösen.

Ein H-Kennzeichen will ich aus zweierlei Gründen nicht:
1. Steuern mit H-Kennzeichen ist pauschal höher als ohne.
2. Mit H-Kennzeichen muss alles original sein, was schon jetzt nicht mehr und auch nicht wirklich meine Absicht ist. Ich möchte zwar zumindest optisch möglichst stilecht oder zeitgerecht bleiben, aber die eine oder andere Annehmlichkeit wie die HEYoPLEX, ein Handy-Ladegerät, Bluetooth-Lautsprecher, ein paar optische (und vielleicht ja auch technische) Modifikationen, etc. möchte ich dann doch umsetzen.
Bald soll daher nun auch ein Katalysator samt Steuergerät aus dem Hause Gerstl nachgerüstet, von dem ich mir neben einer akustischen Aufwertung (ich habe schon mal Probegehört) vor allem auch eine grüne Plakette erhoffe. Das Projekt geht also weiter :thumbsup:

Apropos Hoffen: Ich hoffe, dass ich nächstes Mal eher dazu komme, zu berichten, wie es weiter geht. Der Wille ist zumindest da und die Absicht.
Und sorry für den stark zusammengefassten Bericht der bisherigen Fortschritte. Ich kam einfach leider nicht eher dazu :wacko:
»MadC« hat folgende Dateien angehängt:
Signatur von »MadC« Mit besten Grüßen aus dem Südwesten

Mathias

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MadC, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 21:22 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


männchen

Fiat 126 Profi

Beiträge: 15 363

Wohnort: 57250 Netphen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Bosmal

- S I
-
T H * * *
S I
-
F I * * * H
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. November 2021, 20:38

Schön beschriebene Story :)

Jetzt lass uns nicht hängen, wie ging es weiter :love:

Gruß vom Chiemsee, Werner

sei doch nett so ungeduldig
Signatur von »männchen« Ich bin so wie ich bin ,
die einen kennen mich ,
die anderen können mich... :-)

in Memory Tiger 05. 1994- 11.07.2018

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers männchen, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 20:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


MadC

Forum Durchsucher

  • »MadC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Heidelberg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- H D
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. November 2021, 20:26

Zunächst galt es eine Bestandsaufnahme zu machen. Schnell wurde klar, es gab zwar Einiges zu tun, aber die Basis war gut, das Projekt schien machbar: wenig Rost und doch viele Kleinigkeiten und viel Gepfuscht.

Da waren Löcher in der Karosserie mit Silikon oder Karosseriekleber verklebt, der Choke-Zug war um das Handbremsseil gewickelt, der Zug für die Heizungsklappe gar nicht angeschlossen, unter dem Teppich fand ich ein paar Blüten im Unterboden und im Schweller, die aber noch zu verkraften waren. Die Schweißvorbereitung und -arbeiten waren recht zügig erledigt. Nun ging es an die weiteren Details, von innen nach außen und vorne nach hinten oder umgekehrt. Da war die lockere Schaltkulisse, Führungsmanschetten, die nicht waren, wo sie hingehören, der gerissene Choke-Innenzug und die nicht angeschlossene Leitung für die Heizungsklappe, die defekte Manschette um den Schalthebel, die richtige Verlegung des Handbremsseils, Austausch des Schaltknaufs durch einen originalen statt des einst modernen Alu-Tuning-Zubehör-Teils, das nicht mehr fest sitzen wollte, Austausch des Handbrems-Schalters, Reparatur des Aschenbechers, Entfernen überflüssiger Kabel, die vermutlich mal an einem nicht (mehr) vorhandenen Radio angeschlossen waren, Reparatur der Türschlösser, Prüfen der Bremsen und Austausch der Radbremszylinder, Austausch der Achsschenkelbolzen und -buchsen an der Vorderachse (ich habe wohl übrigens Achsschenkel der ersten Serie verbaut), Austausch des defekten Rückfahrlichtschalters am Getriebe, Abdichten des Schneckentriebs für die Tachowelle am Getriebe, Austausch der Achsmanschetten hinten, Überprüfung der elektrischen Anlage (Lichter, Hupe), ...

So lässt sich die Liste gerade fortsetzen. War ein Thema gelöst, tat sich schon das nächste auf. Es schien kein Ende zu nehmen. Und doch, irgendwann ging es auch der Ölsardine an den Leib. Der Motor war in der Tat gut konserviert und eingeölt. Der Ölnebel hatte sich sogar bereits an der Innenseite aller Scheiben abgesetzt. Erstmal alles (mit Bremsenreiniger) gründlich sauber machen und dann schauen, wo die Undichtigkeiten her kamen. Zunächst fiel da die Ölnebelrückführung in den Ansaugkanal auf, die kräftig durchlöchert war, aber es drückte doch auch hier und da. Der Luftfilterkasten (bei dieser Ausführung des Eckkopfmotors gummigelagert am Lüftergehäuse befestigt) hing nur noch in bröckeligen Resten seiner Gummilagerung. Eine Auspuffhalterung und zwei Alustreifen mussten es fürs erste tun. Als dann man alles soweit brauchbar aussah, stellte sich heraus, dass die Lichtmaschine nicht tat. Ich besorgte einen Ersatz vom Schrotti. Original Magneti Marelli. Ich installierte wieder eine Nebelschlussleuchte und einen Rückfahrscheinwerfer (beides Neuteile) und brachte die Scheinwerfer auf H4. Nun ging also auch das alles wieder. Dann galt es irgendwann schließlich den Motor einzustellen und abzustimmen. Mit Ach und Krach bestand der kleine Fiat schließlich die AU und wurde im Juli 2020 endlich zur HU angemeldet.

...

[Fortsetzung folgt]
»MadC« hat folgende Dateien angehängt:
Signatur von »MadC« Mit besten Grüßen aus dem Südwesten

Mathias

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MadC, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 20:26 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Chiemseeumrunder

Glockensprenger

Beiträge: 1 900

Wohnort: Aschau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

-- R O
-
T V * * *
R O
-
F I * * *
  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. November 2021, 20:24

Schön beschriebene Story :)

Jetzt lass uns nicht hängen, wie ging es weiter :love:

Gruß vom Chiemsee, Werner
Signatur von »Chiemseeumrunder« ..... und es kann nur Einen geben .....

..... HI steht für historischer Italiener :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Chiemseeumrunder, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 20:24 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


MadC

Forum Durchsucher

  • »MadC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Heidelberg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- H D
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. November 2021, 18:50

Mein kleiner roter Flitzer

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich mal ausführlich für die großartige Unterstützung bedanken, die ich durch dieses Forum erfahren habe; sei es aktiv oder durch andere Beiträge, die mich zu Lösungen, Anregungen oder Ideen gebracht haben. Ohne dieses Forum und seine Mitglieder wäre mein Projekt bis heute nicht, wo es jetzt steht. Das verdanke ich euch allen und ich finde, das gehört auch ausgesprochen: Herzlichen Dank!!!

Lange ist es her, da nahm ich mir vor, von meinem Projekt zu berichten, doch was lange währt …

Alles begann noch im November 2019, als ich mir im südbadischen Kaiserstuhl einen, wie ich heute weiß starterroten (Farbcode Fiat 112A bzw. DupliColor 5-0291; nicht Fiat 169, wie ich bisher annahm) Fiat 126 Baujahr 1986 anschaute. Schnell war es um mich geschehen, dieser kleine rote Flitzer sollte es werden. Der Wagen war nicht neu und sicher auch nicht der Schönste. Ein ausgeblichenes Rot auf schwarzen Felgen schrie nach Aufmerksamkeit, der Motorraum war mit Öl benetzt gut vor Rost geschützt und auch sonst war klar: Einsteigen und Losfahren ist hier nicht, aber mit ein wenig Aufmerksamkeit, Zuneigung und Liebe wird aus dem kleinen Italiener wieder ein wahres Schmuckstück. Es galt ein paar Einzelheiten zu klären, festzuhalten und schon war der Kaufvertrag unterzeichnet: Bis Ende des Jahres wird der Wagen vom Vorbesitzer gerichtet, durch den TÜV die H-Abnahme nach §23 für die Oldtimerzulassung gebracht und dann Anfang 2020 von mir abgeholt. Das war der Plan und so stand es im Vertrag …

aber Ende 2019 wurde es nicht, auch nicht Ende Januar, Mitte März hat es auch noch nicht geklappt und im April war ich dann langsam mit meiner Geduld am Ende. Mai/Juni sollte es jetzt werden … oder vielleicht doch nicht?

Ich bekam ein Angebot:
a) Ich warte nochmal 2-3 Monate, bis dahin sollte es klappen
b) Wir verhandeln nochmal über den Preis und ich hole den Wagen wie er ist
c) Wir machen den Kaufvertrag rückgängig und ich bekomme meine Anzahlung zurück.
Ich redete mit eine befreundeten Mechaniker, entschied mich für die zweite Option, lieh mir einen Hänger und bekam freundliche Unterstützung von meinem Bruder. Am 2. Mai 2020 holten wir den roten Zwerg aus der Halle und ans Tageslicht. Er kam zu meinem Bekannten in die Werkstatt, wo ich bald regelmäßiger Besucher werden sollte.

...

[Fortsetzung folgt)
»MadC« hat folgende Dateien angehängt:
  • 01.jpg (5,01 MB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. November 2021, 13:48)
  • 02.jpg (4,88 MB - 1 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. November 2021, 13:34)
  • 03.jpg (4,52 MB - 0 mal heruntergeladen)
  • 04.jpg (2,91 MB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. November 2021, 22:09)
  • 05.jpg (5,64 MB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. November 2021, 08:19)
Signatur von »MadC« Mit besten Grüßen aus dem Südwesten

Mathias

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MadC, verfasst am Donnerstag, 4. November 2021, 18:50 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Counter:

Besucher heute: 1 171 | Besucher gestern: 23 319 | Besucher gesamt: 22 068 059 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 5 865,01 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01