Du bist nicht angemeldet.

7

Montag, 28. August 2006, 11:09

alles wieder i.o.

Danke nochmal für die Antworten.

Kupplung ist drin.

Der TÜV ist zufrieden und ich bin es auch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 22:06)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers fx1304, verfasst am Montag, 28. August 2006, 11:09 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Zwergziege

Felgen Polierer

Beiträge: 6 888

Wohnort: Remscheid-NRW

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- R S
-
B J 7 6 H
  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. August 2006, 22:01

Hi,

ich würde auch beim Luffi den Motor ausbauen....

Beim Bis ist es da schon etwas anders...wegen Kühlwaser..Schläuche..ectr.Da besser das Getriebe ausbauen....


@brandse war schneller...

Zitat

Zentrieren geht auch gut mit `nem Feuerzeug, einfach den Schatten zentrieren, wenn die Flamme vorm Loch steht.
Oder einfach von außen mit dem Fingern fühlen, ob die Scheibe mittig sitzt. Beides natürlich bei ganz leicht angeschraubter Kupplung. Bei den Spielzeugkupplungen geht das echt gut mit der Fühlmethode.
Ausserdem ist die Führung (Pilotlager) immer wackelig, so dass es auf einen mm nicht ankommt.
.


Ein Eddingstifft geht da auch gut...
Signatur von »Zwergziege« Mit freundlichen Grüßen

Christian Werner

Fiat 126 in Verde Prato 336.Gebaut 12/1975 in Turin.Erstzulassung 04/1976 in Kassel als Steinwinter 250 L. Seit 2005 in meinem Besitz :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 22:08)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zwergziege, verfasst am Mittwoch, 23. August 2006, 22:01 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Brandse

Ölfiltersucher

Beiträge: 2 128

Wohnort: Schwelm

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

-- E N
-
G B 2 5 1 2
E N
-
S G 3 0 0 8
  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. August 2006, 22:00

@Breuer:
Schön abgeschrieben, aber leider BIS-typisch!
:daumhoch:

Beim Lufti ist es einfacher und schneller, den Motor rauszureißen.
Markieren muss man da gar nix. (Beim BIS auch nicht, nur die Schwungscheibe muss da zur Kurbelwelle ausgerichtet werden.)

Zentrieren geht auch gut mit `nem Feuerzeug, einfach den Schatten zentrieren, wenn die Flamme vorm Loch steht.
Oder einfach von außen mit dem Fingern fühlen, ob die Scheibe mittig sitzt. Beides natürlich bei ganz leicht angeschraubter Kupplung. Bei den Spielzeugkupplungen geht das echt gut mit der Fühlmethode.
Ausserdem ist die Führung (Pilotlager) immer wackelig, so dass es auf einen mm nicht ankommt.

Die Idee mit dem Skateboard ist ganz gut, ich nehme auch immer ein Rollbrett. Abnehmen mache ich immer mit Traverse, Einbau aber ohne.
Geht schneller...

Mach mal so.

Gruß,
Brandse
Signatur von »Brandse«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 22:05)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brandse, verfasst am Mittwoch, 23. August 2006, 22:00 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Tille

Additive-Tanker

Beiträge: 1 670

Wohnort: Tunsel

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. August 2006, 21:38

Stimmt schon, dass man den Motor drinnen lassen kann, ich tue mich halt leichter den Motor nach hinten mit der Traverse auf einem wägelchen-skateboard geht auch- rauszuziehen, als die Antriebswellen abzuschrauben, genauso den Tachoanschluss, Rückfahrscheinwerfer, Schaltgestänge, Kupplungszug und was ich sonst noch vergessen habe...z.B. Anlasser
Auch kann ich dann die Kupplung in bequemer Stellung wechseln, und nachher alles wieder gemütlich reinfahren.
Habe weder Hebebühne noch Grube.
Vielleicht sieht es mit entsprechenden Hilfsmitteln anders aus.
Pressluftschrauber für die Antriebswellen wäre z.B. nett, die nerven jedes mal!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 22:01)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tille, verfasst am Mittwoch, 23. August 2006, 21:38 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Breuer76

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Köln

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 BIS

- K
-
F I 1 2 6
  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. August 2006, 20:52

Die Kupplung kann bei eingebautem Motor ausgebaut werden.

  • Getriebe ausbauen
  • Befestigungsmuttern am Schwungradgehäuse abschrauben
  • Kupplungsgehäuse abziehen
  • Stellung der Kupplung am Schwungrad anzeichnen
  • Kupplung samt Mitnehmerscheibe von Schwungrad abziehen


Beim Zusammenbau sind die beim Zerlegen angezeichneten Markierungen mit denen am Schwungrad in eine Linie zu bringen.
Kupplungsscheibe aus die Kurbelwelle mittels Führungsdorn zentrieren.
Nach dem Anbau des Getriebes ist die Einstellung der Ausrückbetätigung zu überprüfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 21:58)


Tille

Additive-Tanker

Beiträge: 1 670

Wohnort: Tunsel

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. August 2006, 18:21

kupplung wechseln ist einfach:

Motor raus, kupplung abschrauben, neue kupplung anschrauben,Zentrieren (ich nehm immer ein stück von einer alten Getriebe hauptwelle),motor einbauen, kupplung einstellen.

Gruss Tille

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 21:56)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tille, verfasst am Mittwoch, 23. August 2006, 18:21 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


1

Mittwoch, 23. August 2006, 17:54

Kupplung: Kupplungswechsel beim Lufti

Hallo zusammen!

Meine Kupplung rutsch und muss somit erneuert werden.

Die Teile habe ich heute bestellt und denke, dass ich Sie bis zum WE dann habe, um sofort los zu legen.
Gibt es irgendwelche Dinge die ich beim tauschen der Kupplung umbedingt beachten muss, oder einfach wie bei jedem anderen Auto drauf los??

:dankes:

Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fitschi 88« (18. September 2007, 21:55)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers fx1304, verfasst am Mittwoch, 23. August 2006, 17:54 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Counter:

Besucher heute: 1 734 | Besucher gestern: 7 931 | Besucher gesamt: 20 661 883 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 5 736,06 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01